Die Biomechanik ist die Wissenschaft der Bewegung mit dem Ziel die Ergonometrie des Fahrrades zu verbessern. Sowohl das angepasste Maß des Fahradrahmens als auch die korrekte Sitzposition auf demselben verringern die Spannung auf die Sehnen und erhöhen die Muskelkraft.

Ursachen für traumatische Beschwerden, welche während der Ausübung des Sports auftreten, können mittels biomechanischer Untersuchungen erkannt und rechtzeitig behoben bzw. vermieden werden. Neben der korrekten Handhabung und Pflege des Sportgeräts „Fahrrad” nimmt die genaue Positionierung auf demselben eine Sonderstellung ein, da diese sowohl die Leistungsfähigkeit des Athleten zu steigern vermag, als auch gefährliche überlastungen des Bewegungsapparates bedeutend vermindert. Aus diesem Grund werden die individuellen Körpermae der Person mitttels Computersoftware analysiert und ausgewertet. Die somit gewonnenen Ergebnisse entsprechen der idealen Positionierung der jeweiligen Person auf dem Fahrrad. Abgerundet wird die gesamte Analyse, indem der Bewegungsablauf und die Sitzposition der Person während des Tretens beobachtet und evtl. korrigiert werden.